Uster-Triathlon (13.09.2020)

Posted by Rüfi

.

Uster-Triathlon (13. September 2020)

.

Weiter gings bei top Bedingungen mit dem verspäteten Wettkampfjahr. Allen Finishern herzliche Gratulation zu den tollen Resultaten!

.

Olympische Distanz

AK 45-54

Rang 11: Martin Flüeler       2:10.34,4

AK 35-44

Rang 20: Sandra Häberli       3:17:35,8

.

Experience Triathlon

AK 45-54

Rang 2: Daniel Henggeler       1:00:52,7

Helveticman (12.09.20)

Posted by Rüfi

.

Helveticman (12. September 2020)

.

Bei besten Bedingungen konnte endlich wieder einmal Wettkampfluft geschnuppert werden.

Wobei, man hat sagen gehört, dass die Luft zum Teil etwas knapp war 😉

Allen Finishern herzliche Gratulation zu den Glanzresultaten!

 

TRAIL21 Halfmarathon

Rang 6: Hans Koch       1:53:22.5

.

TRI 113 SOLO

Rang 21: Jürg Sigrist       6:52:13.9

.

TRI 113 TEAM

Rang 1: Parmino Racing Team      6:52:45.8

Rang 2: Parmino Racing Team       6:54:34.1

Langdistanz Austria Triathlon Podersdorf (06.09.20)

Posted by Rüfi

.

Langdistanz Austria Triathlon Podersdorf (6. Juni 2020)

.

Bericht von Padi Wallimann

.

Mangels Alternativen verschlug es mich nach Podersdorf am Neusiedlersee an die klein aber feinen Staatsmeisterschaften der Ösis über die Langdistanz. Das Feld war ziemlich europäisch und die Leistungsdichte entsprechend hoch. „Fast, Hard, Legendary“ ist der Slogan und der Name ist Programm: 1987 fand der Anlass zum ersten mal statt. Gefahren wird auf einem 30 km langen und ultra flachen Loop irgendwo im nirgendwo durch Agrarlandschaften der ungarischen Tiefebene. Der Neusiedlersee hat eine mittlere Tiefe von 1m… Laufen während dem Schwimmen ist aber verboten!

.

Coronabedingt gab es zwei Startwellen und Einzelstarts im Intervall von 10 Sekunden. Das ganze Rennen gestaltete sich ziemlich einsam; ich war zu langsam, um mich nach vorne zu orientieren, aber zu schnell um eingeholt zu werden. Zudem waren Zuschauer explizit nicht erwünscht.

.

Die Bedingungen wurden zunehmend windig und spätestens am Marathon auch sommerlich heiss. Es lief mir dennoch tip top und ich finishte nach 8h43min als 18ter Overall.

.

Der Austria-Triathlon ist toll organisiert, familiär und das pure Gegenteil zu IM – sehr empfehlenswert! Das Burgenland ist zudem eine top Weinbauregion. Mein Brummschädel am nächsten Tag hatte allerdings nichts mit dem Wein zu tun. 

.